Herzlich willkommen in der Evangelischen Johanneskirchengemeinde Sindelfingen

Die Johanneskirche im Norden Sindelfingens

Johanneskirche - Innenraum von der Empore

Die Johanneskirche liegt im Norden von Sindelfingen.

Das Gemeinde-Gebiet besteht aus den Stadtteilen Spitzholz, Eschenried, Stelle/Roter Berg und Eichholz.

Die Johanneskirche mit dem Gemeindehaus befindet sich im Stadtteil Eschenried in der Rechbergstraße 1, 71063 Sindelfingen.

Auf unseren Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen über unsere Kirchengemeinde. Wir haben Ansprechpartner, Gottesdienstzeiten, verschiedene Angebote und aktuelle Neuigkeiten für Sie zusammengestellt.

Fahrdienst vom Eichholz zur Johanneskirche

Aus dem Eichholz bieten wir Ihnen zu den regelmäßigen Gottesdiensten in der Johanneskirche einen Fahrdienst an:

Ein Taxi bringt Sie jeweils eine Viertelstunde vor Gottesdienstbeginn von der Bushaltestelle im Eichholz bis zur Johanneskirche und nach dem Gottesdienst wieder zurück.
Nutzen Sie das Angebot bitte reichlich! Bei Bedarf fährt das Taxi gerne auch mehrmals, bis alle Gottesdienst-Besucher an Ort und Stelle sind!

Ihr Kirchengemeinderat

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 18.01.20 | Sabine Foth soll Präsidentin werden

    Bad Boll/Stuttgart. Die bei der Kirchenwahl im Dezember gewählten Synodalen haben die konstituierende Sitzung der Landessynode am 15. Februar vorbereitet. Bei ihrer Klausurtagung in Bad Boll nominierten sie am Samstag, 18. Januar, die Kandidatinnen und Kandidaten für das Präsidium sowie die Synoden-Ausschüsse. Sabine Foth soll Präsidentin werden.

    mehr

  • 17.01.20 | Neuer Oberkirchenrat ernannt

    Der Jurist Christian Schuler rückt zum 1. März als Oberkirchenrat in die Leitung der Landeskirche auf. Bislang ist er Referatsleiter für Planungs- und Strukturfragen sowie Organisationsrecht. In dieser Eigenschaft war er zuletzt am 1. Dezember Wahlleiter bei der württembergischen Kirchenwahl.

    mehr

  • 16.01.20 | Boom bei Motorradgottesdiensten

    Motorradgottesdienste erreichen viele Menschen, die keiner Kirche angehören. Das ist die Beobachtung des bayerischen lutherischen Pfarrers Frank Witzel. Viele entdecken auch in einer Lebenskrise das Motorradfahren neu, sagte Witzel am Donnerstag in Stuttgart.

    mehr